Aktuelles Gesamtübersicht

Rotary Club unterstützt Anschaffung eines "Kletterwalds" in der Kindertagesstätte "Am Schwanenteich" in Eschwege

Di 03.06.2008 10:07
Sichtlich viel Vergnügen hatten die Kinder des Kindergartens "Am Schwanenteich" in Eschwege an einem neuen Klettergerät, das jetzt mit Hilfe einer Spende des Rotary Clubs angeschafft werden konnte. Die ehemalige Leiterin Andrea Boos hatte schon lange die Idee, die Klettermöglichkeiten im Kindergarten zu verbessern. "Bewegung ist sowohl für die körperliche als auch für die geistige Entwicklung von Kindern von entscheidender Bedeutung", sagt ihre Nachfolgerin Susanne Roth-Graulich. Allerdings konnte die Stadt nur etwa die Hälfte der für das Klettergerät nötigen Mittel zur Verfügung stellen. Deshalb war die Spende des Rotary Clubs hoch willkommen. Marc Boos, Hans-Robert Graulich sowie Oliver Mengel mit seinem Sohn Thorben bauten den "Kletterwald" in Eigenleistung auf, um Kosten zu sparen.
In den vergangenen Jahren haben die Erzieherinnen die Beobachtung gemacht, dass die Bewegungsfähigkeiten von Kindern immer mehr abnehmen. Manchen Kindern fehlt das Gleichgewichtsgefühl, sie können oft nicht mehr auf einem Bein stehen. Bereits im Grundschulalter zeigen sich Rückenprobleme. Natürliches Spiel auf der Straße findet immer weniger statt.
Klettern, balancieren, hangeln, springen, schaukeln, rutschen, sich im Netz ausruhen und immer wieder Neues ausprobieren - jetzt besteht dafür in der Kindertagesstätte reichlich Gelegenheit.
Neben den Kindern von links nach rechts Rotary-Präsident Dr. Hans-Joachim Vock, Dekan Dr. Martin Arnold, Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost und Kita-Leiterin Susanne Roth-Graulich

» zurück