Aktuelles Gesamtübersicht

40 Jahre ökumenische Zusammenarbeit der beiden Kirchengemeinden auf dem Heuberg in Eschwege

Mi 14.05.2008 21:02
Bereits am 19. Juni 1966 schrieb der damalige Kaplan und spätere katholische Pfarrer und Dechant Heribert Sauerbier unter der Überschrift "Brüder auf dem Weg" in der "Stimme zum Sonntag" der Lokalzeitung aus Anlass der Einweihung der evangelischen Auferstehungskirche auf dem Heuberg folgende Worte:
"...Wir wissen heute immer mehr: Es gibt nicht einen evangelischen Christus und einen katholischen Christus, es gibt nur einen Herrn Jesus Christus... Ein Christus - eine Kirche. Durch die heilige Taufe sind wir alle eingegliedert in den geheimnisvollen Leib Christi, wir sind mit Christus verbunden und untereinander verbunden. Wir gehören eigentlich zusammen, wenn uns auch noch vieles trennt..." In dieser festen Gewissheit und mit viel Schwung gingen damals die beiden noch ganz jungen Kirchengemeinden auf dem Heuberg (die evangelische Auferstehungskirche war 1966, die katholische Apostelkirche 1967 eingeweiht worden) von Anfang an aufeinander zu und gründeten bereits im Jahr 1968 einen ökumenischen Kontaktkreis, der dem gegenseitigen geschwisterlichen Austausch und der Planung und Durchführung gemeinsamer Gottesdienste und anderer Veranstaltungen diente. Dieser Kontaktkreis wurde im Laufe der Jahre zu einer festen Institution und besteht in diesem Jahr 40 Jahre. Aus diesem besonderen Anlass wurde als gemeinsames Jubiläumsprojekt im Kontaktkreis ein Faltblatt entworfen, in dem acht Personen aus beiden Gemeinden darüber berichten, warum sie Christ sind und zur Kirche gehören. Dies Faltblatt wurde an alle Haushaltungen auf dem Heuberg verteilt, sozusagen als gemeinsames missionarisches Jubiläumsgeschenk für die Menschen auf dem Heuberg. Auch im ökumenischen Gottesdienst aller Eschweger Kirchengemeinden am vergangenen Pfingstmontag, der in der Apostelkirche stattfand, wurde dankbar an dies ökumenische Jubiläum erinnert.
Die beiden Kirchenfahnen wehen vor der Apostelkirche auf dem Heuberg in EschwegeNach dem Gottesdienst am Pfingstmontag

» zurück