Aktuelles Gesamtübersicht

FRAUENARBEIT IM KIRCHENKREIS: Maria, Eva & Co

Mo 28.04.2008 15:27
Am Freitag, den 11.April 2008 um 19.30 Uhr fand die
Veranstaltung " Maria, Eva & Co " zum ersten Mal im Evangelischen Gemeindehaus in Niederhone statt.
Der Einladung des Vorbereitungsteams der Frauenarbeit im Kirchenkreis folgten über 50 Frauen unterschiedlichen Alters.
Sie alle waren gespannt auf das Thema " PERLEN DES GLAUBENS - eine Einübung ins Gebet".
Einen Einstieg ins Thema gab Heide Michaela Panke, Pfarrerin mit dem Zusatzauftrag für Frauenarbeit. Anhand von Glaubenssymbolen und Dingen, die das Beten unterstützen können, überlegte sie, was einem persönlich helfen kann, zur Ruhe zu kommen und einen Einstieg ins Beten zu finden. Dabei kann z. B. ein Gebetswürfel, ein Kreuz oder auch die Bibel hilfreich sein.
Carmen Hohmann, Delegierte der Landesfrauenkonferenz, gab anschliessend Informationen über den Erfinder und den Weg der Perlen nach Deutschland.
" Frälsarkranzen" - dieses Wort ist schwedisch und bedeutet RETTUNGSRING und gibt uns somit schon eine Antwort auf die Frage: Woher kommen die PERLEN DES GLAUBENS:.
Das Perlenband sollte ein Rettungsring für die Seele sein, so der erste Gedanke des schwedischen Bischofs Martin Lönnebo.
Im Jahr 1996 reiste er nach Griechenland, um sich zu erholen und die griechische Kultur kennenzulernen. Doch ein heftiger Herbststurm überraschte ihn auf einem kleinen Fischerboot. Zusammen mit anderen Passagieren wurde er zu einem unfreiwilligen Aufenthalt auf einer kleinen griechischen Insel gezwungen.
Dort beobachtete er Fischer mit ihren Perlenketten und ihm wurde klar, dass wir kein solches Hilfsmittel haben, um zu beten und uns auf Gott auszurichten.
Zurück in Schweden stellte Bischof Lönnebo nach einer Skizze das erste Band aus Holzperlen her. Dabei gab er jeder der 18 Perlen eine besondere Bedeutung.
Das Perlenband sollte die Botschaft des christlichen Glaubens in einer Form enthalten, die wir modernen Menschen leicht verstehen und begreifen können.
Den Weg zu uns fand das Band durch die Pastorin Faupel - Dvers, die ebenfalls auf einer Urlaubsreise darauf gestossen war.
Sie war fasziniert von diesem Band, das den abstrakten Begriff " Glauben " im wahrsten Sinne des Wortes " begreifbar " macht.
Die Pastorin brachte die Idee mit nach Deutschland und in Zusammenarbeit mit dem Öffentlichkeitsdienst der Evangelisch - Lutherischen Kirche entstand die Initiative " PERLEN DES GLAUBENS "..

Danach sollte eine Stillephase folgen, bei der jede Frau ein eigenes Perlenband auffädeln konnte. Währenddessen wurde die Bedeutung der einzelnen Perlen genannt.
Man kann sich vorstellen, dass dies nicht so einfach war und unruhiger zuging als gedacht. Nicht selten verlor eine Frau ihren Faden und die Perlen kullerten auf den Boden. " Eben so, wie im richtigen Leben", bemerkte eine Teilnehmerin. " Wenn man glaubt, man hat es endlich geschafft, dann ist es wieder verloren! "
Mit gemeinsamer Unterstützung und viel Geduld konnte aber zum Schluss jede Frau stolz ein fertiges Armband vorzeigen.
Zeit für eine Pause und Stärkung an dem liebevoll vorbereiteten Buffet der Niederhoner Frauen.!
Während einer Meditation konnten die Frauen nochmals an jeder einzelnen Perle " entlanggehen " und sich eigene Gedanken über ihren geistlichen Weg und die Bedeutung der Perlen in ihrem ganz persönlichen Leben machen.
Ich denke, dieser Abend war für alle Frauen ein Anstoss, mit Hilfe des Armbandes im oft hektischen Alltag eine Möglichkeit zu finden, kurz innezuhalten und zu spüren: " Wenn ich die PERLEN DES GLAUBENS berühre, fühle ich mich irgendwie behütet, weil ich daran denke, dass ich etwas habe, das mich trägt."
Nach einem Dankgebet und dem Segen verliessen wir gestärkt und ermutigt das thematisch wunderschön dekorierte Gemeindehaus und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Veranstaltung am 24.10.08 mit dem Thema SIMONE DE BEAUVOIR.
Vielen Dank auch an die Musikerinnen der Oberhoner Gitarrengruppe, die den Abend musikalisch begleitet haben!

(Petra Kopp)

Für alle, die neugierig geworden sind, hier noch ein Buchtipp zum Thema:

Mit den PERLEN DES GLAUBENS leben
ISBN 978 - 3 - 87503 - 121 - 8
14, 90 €
Geschenkbuch mit Glasperlenband

» zurück