Aktuelles Gesamtübersicht

Von der Leiblichkeit des Glaubens - Pfarrkonvent des Evangelischen Kirchenkreises tagte in Germerode

Do 14.09.2006
Alle Pfarrerinnen und Pfarrer des Kirchenkreises Eschwege trafen sich zu ganztägigen Beratungen im Kloster Germerode. Im Mittelpunkt stand die Arbeit von Pfarrer Dr. Manfred Gerland, der die Pfarrstelle für Meditation und geistliches Leben im Kloster Germerode innehat. Einen besonderen Akzent legte Dr. Gerland auf die leibliche Dimension des Glaubens. "Geistliche Erfahrungen brauchen den Leib als Resonanzboden, sich müssen sich verleiblichen, um beim Menschen wirklich anzukommen", erläuterte Dr. Gerland. Atmung, Bewegung, Entspannung und Stille haben dafür besondere Bedeutung. Der Konvent beschäftigte sich weiterhin mit der Frage, wie die Zusammenarbeit zwischen Ortsgemeinden und besonderen kirchlichen Diensten vertieft werden kann. Den Beratungen vorausgegangen war ein festlicher Gottesdienst in der Klosterkirche, an dem auch der Kirchenchor Herleshausen mitwirkte.
Die Pfarrerschaft vor der alten Klosterkirche. Ganz rechts der Konventshalter Dr. Gerland.Eine Gruppe im Gespräch mit Dr. Gerland

» zurück