Aktuelles Gesamtübersicht

Behandlungsfortschritt bei leukämiekrankem Jungen in Indien

Mi 16.08.2006
Am Donnerstag, den 17. August wird Pfarrer Hocke in der Aula der Waldkappeler Karlheinz-Böhm-Schule von 15.00 bis etwa 17.00 über den neuesten Stand berichten und vor allem viele Bilder von Kevin Kundargi und seiner Familie zeigen.

Die Spenden für Kevin sind angekommen: Dringend gebraucht wurden zunächst 3.500 €, um die Chemotherapie überhaupt beginnen zu können. Eine Welle der Hilfsbereitschaft machte es möglich, dass bereits 4.500 € nach Indien überwiesen werden konnten. Weitere 800,-€ sind allein in den letzten Tagen eingegangen. Harriet Kundargi, die Mutter des Jungen, die im Mai den Kirchenkreis Eschwege besucht hat, grüßt herzlich und dankt allen, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Behandlung ihres Sohnes im Curie-Krankenhaus in Bangalore möglich gemacht haben.





Separat schicke ich Ihnen noch ein neues Foto des Jungen.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Hocke
Kevin Kundargi 2001

» zurück