Aktuelles Gesamtübersicht

Bischof Prof. Dr. Martin Hein besucht Pfarrkonferenz Eschwege

Mi 12.07.2006
Über die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Porto Allegre (Brasilien) berichtete Bischof Dr. Martin Hein in der Pfarrkonferenz des Kirchenkreises Eschwege. Hein gehört nicht nur dem Zentralausschuss des ÖRK an, sondern gehörte zum Vorbereitungsausschuss der Vollversammlung. Trotz mancher Probleme einer so großen Versammlung sei die Ökumene insgesamt eine "Erfolgsgeschichte", so Hein. Der ÖRK dürfe sich nicht selbst überfordern. Im Mittelpunkt zukünftiger Aufgaben müsse die theologische Arbeit stehen sowie die Begegnung zwischen Menschen. Er unterstrich das große ökumenische Engagement der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, das in Partnerschaften mit der Evangelisch-lutherischen Kirche in Estland, mit der Karnataka-Norddiözese der Kirche von Südindien, mit der Evangelisch-lutherischen Kirche in Namibia, mit der Evangelisch-lutherischen Kirche in Südafrika sowie in einer Freundschaft zur Rum-orthodoxen Kirche von Antiochia zum Ausdruck komme. Die Pfarrerschaft des Kirchenkreises Eschwege ermutigte er zur Fortsetzung der Kirchenkreispartnerschaften mit Bellary (Indien) und Valga (Estland).
Bischof Dr. Hein mit der Pfarrkonferenz Eschwege

» zurück