Aktuelles Gesamtübersicht

Konzert mit Clemens Bittlinger in der Kreuzkirche

Fr 09.09.2005
Fingerspitzengefühl

Viele Fingerspitzengefühl bewies Clemens Bittlinger am Donnerstag Abend in der gut gefüllten Kreuzkirche in Eschwege. Zusammen mit David Plüss am Piano und Helmut Kandert, Percussion verstand er es meisterlich, die ca. 250 begeisterten Besucher in die Botschaften seiner Lieder und Texte einzubeziehen, die sehr glaubwürdig und zeitgemäß interpretiert und komponiert sind, wie biblische Texte zu Psalm 23 oder ein Lied über Hiob. Sehr eindrücklich und "Gänsehaut-Gefühl" bereitend war seine Lichtmeditation zu dem Wort Jesu "Ich bin das Licht der Welt", das im "Laudate omnes gentes" aus Taize mündete.
Hörenswert auch seine Kirchentagslieder "Wenn dein Kind dich fragt" aus Hannover oder "Ihr sollt ein Segen sein" vom ökumenischen Kirchentag in Berlin.
Seine Lieder kreisten aber auch um die menschliche Angst und Fragen der Ökologie und Gerechtigkeit. Mit "Liebe macht sehend" verwies er auf sein Botschaftersein für die Christoffel-Blindenmission.
Es ging aber nicht nur ums Hören sondern auch ums Mitmachen: "Aufstehn, aufeinander zugehn, voneinander lernen..." oder "Sanna, Sannanina" bezogen die Zuhörerinnen und Zuhörer aktiv ins Mitklatschen und Schnipsen ein.
Das Konzert mündete in der Zugabe in seinem wohl bekanntesten Lied "Gott spannt leise feine Fäden". Mit dem Segenslied "Sei behütet" wurden die erfüllten Besucherinnen und Besucher in die Nacht entlassen.

Das Konzert mit Clemens Bittlinger, das vom Kirchenkreis-Vorstand, Spezialkantor Andreas Batram und Pfarrer Christoph Dühr vorbereitet wurde, soll Auftakt zu einer Reihe von regelmäßigen Konzerten mit Künstlern aus dem Bereich populäre Kirchenmusik sein.

» zurück