Aktuelles Gesamtübersicht

Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit: Kirchenkreis lud zum Neujahrsempfang

Fr 07.01.2005
120 Gäste waren der Einladung des Kirchenkreisvorstandes zum diesjährigen Neujahrsempfang gefolgt, darunter auch politische Prominenz wie der Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich (CDU), die Landtagsabgeordneten Lothar Quanz (SPD) und Dirk Landau (CDU) sowie der stellvertretende Landrat und Erste Kreisbeigeordnete Henry Thiele. In einem Vortrag forderte Kreisdiakoniepfarrer Karl-Heinz Werner dazu auf, den sozialen Charakter des Staates auch unter den veränderten wirtschaftlichen Bedingungen aufrecht zu erhalten, weil nur so die Würde des Menschen geachtet und der Friede dauerhaft erhalten werden konnte. Achim Bertram, der Leiter der Werkstatt für junge Menschen in Eschwege, zeigte an einem (anonymisierten) Beispiel, wie schwer es für manche Jugendliche ist, den Weg in die Berufstätigkeit zu finden. Bei einem anschließenden Imbiss war reichlich Gelegenheit für Gespräche und Diskussionen. Für musikalische Highlights sorgte der Eschweger Bläserkreis unter Leitung von Hans-Georg Dilchert. Die Bewirtung erfolgte durch Auszubildende der Werkstatt für junge Menschen unter Anleitung von Frau Eid.
Viele Gäste waren der Einladung gefolgtDer Kirchenkreisvorstand begrüßt die GästeKarl-Heinz Werner plädiert für eine Zukunft in Solidarität und GerechtigkeitMit Swingmusik unterhielt der Eschweger BläserkreisEin Imbiss zur Stärkung

» zurück