Aktuelles aus den Gemeinden

Neue Prinzipalstücke für die Kirche in Datterode

Mo 03.12.2018 09:19
Einen neuen Altar und ein neues Predigtpult konnte die Kirchengemeinde Datterode in Gebrauch nehmen. Entworfen und gestaltet wurden diese sogenannten "Prinzipalstücke" von Agnes Gensichen und Markus Zink aus Leipzig. Ihr Entwurf war in einem von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck durchgeführten Künstlerwettbewerb ausgewählt worden.

In einem festlichen Gottesdienst zum Ersten Advent wurden die neuen Ausstattungsstücke in Gebrauch genommen. Der Gottesdienst wurde mitgestaltet vom Kirchenchor Datterode unter Leitung von Kurt Ronshausen und von Dekan Dr. Martin Arnold, der die Festpredigt hielt. Darin bezeichnete er die Kirche als einen besonderen Ort. "In Abendmahl und Taufe, biblischen Lesungen und in der Predigt begegnen wir Jesus Christus, der Quelle von Sanftmut, Barmherzigkeit, Nächstenliebe und Gnade."

Für die Kirche in Datterode ist dies ein weiterer Schritt auf dem Weg der Renovierung und Neugestaltung. In den vergangenen Jahren wurden die mittelalterlichen Fresken in der Kirche sachkundig restauriert. Der neue Altar und das Pult wurden speziell für diesen Kirchenraum entworfen. Pfarrerin Mareile Preuschhof dankte dem Kirchenvorstand und allen, die mitgeholfen haben, dieses einzigartige Projekt zu realisieren. Markus Zink erläuterte die künstlerischen und handwerklichen Herausforderungen, die zu bewältigen waren. "Nun fehlen noch passende Textilien, um Altar und Pult zu behängen", sagte Dekan Dr. Arnold. "Das schaffen wir auch noch", meinte die Kirchenvorstandsvorsitzende Heidi Führer, "aber einen Schritt nach dem anderen."
Der Kirchenvorstand mit Pfarrerin Mareile Preuschhof, Dekan Dr. Martin Arnold und dem Künstlerehepaar Agnes Gensichen und Markus Zink (links).

» zurück