Aktuelles aus der Seelsorge

Die Kraft der Rituale mit Christina Brudereck

Mo 25.11.2019 13:36
Zum Thema "Für alles gibt es eine Zeit. Die Kraft der Rituale" hat die Theologin und Schriftstellerin Christina Brudereck aus Essen jetzt in der Marktkirche in Eschwege gesprochen. Eingeladen hatten das Evangelische Forum Werra-Meißner und der Lions Club Eschwege-Werratal.
Mit ihrer wunderbar poetischen Sprache erreichte Christina Brudereck die Herzen der Zuhörer in der vollbesetzten Marktkirche. "Die Jahreszeiten wie das Kirchenjahr geben meinem Leben den Rhythmus. Ich feiere die heiligen Pausen im Kalender".
Dabei spannte Christina Brudereck einen Bogen vom Ritual des Morgengebetes: "Es ist erstaunlich, was nur fünf bewusste Minuten in Gegenwart der Gnade bewirken können. Konzentration, Raum, Stille. Fünf Minuten, die mich erinnern: ich bin geliebt - einfach, weil ich da bin" über die Bedeutung des Sonntags als geschenktem, "heiligen" Tag, der unseren Alltag unterbricht und uns unterscheiden hilft, hin zu den Zeiten, Festen und Gedenktagen im Kirchenjahr.
Die Adventszeit mit ihren überlieferten Bräuchen, Weihnachten, Valentinstag, Namenstag. Passionszeit und Ostern, wenn in ihrer Familie das Haus wieder mit Blumen geschmückt wurde und als Feier des Lebens und der Auferstehung erlebbar wurde.
Christina Brudereck erzählte, wie sie auch in Krisenzeiten und Verlusten die Kraft der Überlieferung erlebt hat.
"Ein Ritual ist eine heilige Unterbrechung. Das Atemholen im Alltag. Die mögliche Wende im Immer-so-weiter. Die Sprachlose leiht sich ein Gedicht. Der Müde ein Lied. Die Vergessliche eine Geschichte. Der Verunsicherte eine Geste. Die Trauernde einen Vers. Jede und jeder reiht sich ein in die lange Geschichte. Die vor ihm begann und nach ihr weitergeht."
Nach dem Vortrag hatten die Zuhörer auch Gelegenheit, sich miteinander darüber auszutauschen, was Rituale ihnen persönlich bedeuten und welche Kraft sie darin erleben.
Der Abend wurde von Sieglinde Repp-Jost, der Leiterin des Evangelischen Forums und von Gudrun Kühnemuth, der Präsidentin des Lions-Clubs Eschwege-Werratal, moderiert.
Musikalisch stimmungsvoll begleitet wurde der Abend von "Sigruns Chor" unter der Leitung von Sigrun Thönges.
Die Spenden an diesem Abend kommen den vier Evangelischen Kindertagesstätten in Eschwege für die Ritualerziehung zugute.
Schon am 29.2.2020 gibt es in Eschwege ein Wiedersehen mit Christina Brudereck. Diesmal als Duo 2Flügel mit ihrem Mann, dem Pianisten Ben Seipel.

» zurück