Aktuelles aus der Seelsorge

Grüne Damen Eschwege feiern ihr 30jähriges Jubiläum

So 12.07.2015 12:40
Grüne Damen Eschwege feiern ihr 30jähriges Jubiläum

Mit einem Gottesdienst in der Neustädter Kirche und einem Empfang im Gemeindehaus haben die Grünen Damen und Herren Eschwege ihr 30jähriges Jubiläum gefeiert.
Die Evangelische Kranken- und Alten-Hilfe (eKH), wie die "Grünen Damen und Herren" offiziell heißen, wurde in 1969 in einem Krankenhaus in Düsseldorf gegründet. Die Initiative fand Nachahmer in ganz Deutschland und wurde auf Altenhilfeeinrichtungen ausgedehnt.
Mittlerweile engagieren sich so 11.000 Menschen ehrenamtlich für andere Menschen.
Seit nunmehr 30 Jahren gibt es die Grünen Damen auch in Eschwege. Die Gruppe in Eschwege besteht zur Zeit aus zwölf Frauen, die ihre Zeit einmal pro Woche an andere Menschen schenken. Die Grünen Damen engagieren sich ehrenamtlich im Besuchsdienst im Klinikum Eschwege und in den Seniorenwohnheimen Eschweges. Sie suchen Menschen dort regelmäßig auf und schenken ihnen Zeit und Zuwendung im Sinne christlicher Nächstenliebe. Sie betreuen Bewohner oder Bewohnerinnen der Seniorenwohnheime, gestalten Gruppenangebote oder machen Besuche und führen Gespräche bei Patienten und Patientinnen im Krankenhaus. Die Grünen Damen arbeiten ökumenisch.
"Viele Menschen bekommen im Krankenhaus oder im Seniorenzentrum wenig Besuch, wir hören den Menschen einfach zu und sind für sie da", erzählt Monika Zeuch, die seit neun Jahren bei den Grünen Damen aktiv ist. Dazu ergänzt Inge Eselgrimm, die seit acht Jahren als Grüne Dame im Seniorenzentrum Am Brückentor arbeitet: "Zu vielen Menschen bauen wir eine ganz besondere Beziehung auf und begleiten sie lange. Das Schöne an der ehrenamtlichen Arbeit ist, das wir auch etwas zurückbekommen, zum Beispiel Dankbarkeit und ein Lächeln".
Die Predigt im Gottesdienst zum 30jährigen Jubiläum hielt Dekan Dr. Martin Arnold.
Er betonte in seiner Predigt, dass Gottes Liebe durch Menschen, die sich für andere engagieren und ihnen ihre Zeit und Liebe schenken, weitergetragen wird.
Renate Drüker, die Landesbeauftragte der Evangelischen Kranken- und Alten-Hilfe e.V. (eKH), ehrte die Grünen Damen, die schon langjährig mitarbeiten.
Als neue Mitarbeitende wurden Ingrid Becker und Helga Stöwer von Pfarrerin Kühnemuth für ihren Dienst gesegnet.
Beim anschließenden Empfang sprachen Vertreter aus Diakonie, Kirche und Politik, Klinik und Seniorenheimen den Grünen Damen ihren herzlichen Dank für ihr ehrenamtliches Engagement aus.
Die Grünen Damen Eschwege werden von Klinikpfarrerin Gudrun Kühnemuth geleitet.
Regelmäßig treffen sich die Grünen Damen zu einem Erfahrungsaustausch und zur Fortbildung. Wer Interesse hat, sich ehrenamtlich bei der Evangelischen Kranken- und Alten-Hilfe "Grüne Damen und Herren" Eschwege zu engagieren, kann mit Klinikpfarrerin Gudrun Kühnemuth Kontakt aufnehmen unter Tel. 0 56 51/82-13 15 oder Mail: gudrun.kuehnemuth@ekkw.de . Auch "Grüne Herren" sind willkommen.
Foto: Sonja Berg, Werra-Rundschau

» zurück