Aktuelles aus der Seelsorge

Gottesdienst zur Verabschiedung und Begrüßung bei der Evangelischen Krankenhaushilfe e.V. / Grüne Damen und Herren Eschwege

Mo 07.04.2014 11:42
Mit einem feierlichen Gottesdienst im Raum der Stille im Klinikum Eschwege wurden am vergangenen Donnerstag fünf Mitarbeiterinnen der Evangelischen Krankenhaushilfe e.V. , sogenannte "Grüne Damen" aus Gesundheits- und Altersgründen aus ihrem Dienst verabschiedet und drei neue Mitarbeiterinnen in ihrem Dienst bei den Grünen Damen begrüßt.
Aus diesem Anlass war auch die Landesbeauftragte der Evangelischen Krankenhaushilfe e.V., Renate Drüker, aus Frankfurt gekommen. Mit einer Urkunde und dem Überreichen der Goldenen Ehrennadel der Evangelischen Krankenhaushilfe e.V. ehrte sie die ausscheidenden Mitglieder und dankte für ihren jahrelangen treuen Dienst.
So dankte sie Gertrud Baumert für 15 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Caritas Altenzentrum St. Vinzenz und im Klinikum Eschwege, Gisela Hempel und Ursula Abatzidis für 16 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Seniorenwohnheim Brückentor, Elfriede Bartholomäus für 23 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Seniorenwohnheim Brückentor und Christa Bügel für 24 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Klinikum Eschwege und im Caritasaltenwohnheims St. Vinzenz und zeichnete sie aus.
Auch die Leiterin des Seniorenwohnheims Brückentor, Heike Lenz, die Leiterin des Caritasaltenwohnheims St. Vinzenz, Claudia Wille und die Pflegedienstleiterin des Klinikums Eschwege, Gabriele Schröder, sprachen den Frauen mit herzlichen Worten ihren Dank aus und überreichten ihnen ein Erinnerungsgeschenk.
Auch die ehemalige Einsatzleiterin der Grünen Damen, Jutta Stümpel, war zum Gottesdienst gekommen und erinnerte an gemeinsam Erlebtes.

Klinikpfarrerin Gudrun Kühnemuth ging im Gottesdienst in ihrer Predigt darauf ein, wie segensreich es ist, wenn Menschen ihre Herzen für andere Menschen öffnen und ihnen hilfreich zur Seite stehen, sei es durch Besuche, Gespräche, ein anteilnehmendes, liebes Wort oder durch kleine Handreichungen.
Auch sie dankte den Engagierten und sprach den ausscheidenden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg zu und den neuen Mitarbeiterinnen Gottes Segen für ihre Aufgabe und ihren Dienst an alten und kranken Menschen. Im Gottesdienst wirkte außerdem die katholische Klinikseelsorgerin Judith Pickard mit.

Neu im Team sind nun Caterina Mercuri Pätzold und Alma Stöhr, die sich ehrenamtlich im Klinikum Eschwege engagieren und Marie Wehrmann, die im Seniorenwohnheim Brückentor eine Bewohnerin regelmäßig besucht und sich bei der Organisation und Durchführung von Gruppenangeboten für die Bewohner und Bewohnerinnen einbringt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelischen Krankenhaushilfe e.V., auch "Grüne Damen und Herren" genannt, engagieren sich ehrenamtlich im Besuchsdienst im Klinikum Eschwege und in den Seniorenwohnheimen Eschweges. In der Regel einmal in der Woche kommen die Grünen Damen und Herren in die Seniorenwohnheime oder in das Klinikum. Sie betreuen regelmäßig Bewohner oder Bewohnerinnen der Seniorenwohnheime, gestalten Gruppenangebote oder machen Besuche und führen Gespräche bei Patienten und Patientinnen im Krankenhaus.
Die Grünen Damen und Herren Eschwege gehören zum Bundesverband der Evangelischen Krankenhaushilfe e.V. und bestehen in Eschwege seit 1985. Derzeit besteht die Gruppe aus 12 Frauen und Männern.

Wer Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit bei den Grünen Damen hat, kann sich bei der Einsatzleiterin der Grünen Damen, Klinikpfarrerin Gudrun Kühnemuth, Tel. 05651 / 82-1315 melden oder die Mitarbeiterinnen der Grünen Damen direkt ansprechen.




Als Grüne Damen verabschiedet wurden (von links nach rechts):
Gertrud Baumert, Christa Bügel, Ursula Abatzidis, Elfriede Bartholomäus, Gisela Hempel.
Als neue Mitarbeiterinnen bei den Grünen Damen begrüßt wurden: Caterina Mercuri Pätzold, Alma Stöhr und Marie Wehrmann (nicht auf dem Foto).

» zurück