Aktuelles aus der Seelsorge

20jähriges Bestehen der Grünen Damen der Ev. Krankenhaus- u. Altenheimhilfe

Fr 08.07.2005
Am 8. Juli ließen sich die Grünen Damen der Evangelischen Krankenhaus- und Altenheim- Hilfe aus Eschwege zu ihrem 20jährigen Bestehen feiern. Viele Gäste waren schon zu einem feierlichen Gottesdienst in die Neustädter Kirche gekommen. Die Predigt hielt Pfarrer Mihr, der an der Gründung der Gruppe beteiligt war und die Mitarbeiterinnen von 1985 bis 1993 kontinuierlich begleitete und deshalb der Arbeit immer noch sehr verbunden ist. Diakoniepfarrer Karl-Heinz Werner stimmte die Festgemeinde mit einer Lesung ein. Die musikalische Umrahmung gestalteten Frau Voß an der Orgel und der Posaunenchor.
Im Gemeindehaus bei Kaffee und Kuchen, gab es Grußworte von Dekan Dr. Arnold, der Landesbeauftragten der EKH Hessen aus Frankfurt, Frau Becker, Bürgermeister Zick und 1. Kreisbeigeordnetem Herrn Thiele. Herr Zick und Herr Thiele zeichneten Christa Bügel für ihre 15jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der EKH mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen aus.
Glückwünsche überbrachten befreundete Gruppen aus der Nachbarschaft: Hess. Lichtenau - Pfarrer Soldan, Bad Hersfeld - Pfarrer Perels und Frau Schieblich aus Kassel vom Diakonissenhaus. Eine Besonderheit war auch die Anwesenheit von der ehemaligen Vorsitzenden des Evangelischen Fraunenbundes und Mitinitiatorin der Eschweger Gruppe: Frau Brunhilde Fabricius, deren verwandtschaftliche Bindung an Ingeborg Fabricius, die bis 1993 die Einsatzleitung der Gruppe hatte, das Entstehen der Gruppe hier begünstogt hat.
Eine Freude besonderer Art machten den Mitarbeiterinnen im Kreiskrankenhaus die Pflegedienstleiterin des Krankenhauses mit Gutscheinen für die Wellness-Abteilung des Krankenhauses.
Bürgermeister Zick hatte mit einem Riesenpaket Kaffee für gute Stimmung gesorgt.
Die Einsatzleiterin Jutta Stümpel hatte viele Gründe allen herzlich zu danken für diese schöne Feier, die Mut macht für die Weiterarbeit.

» zurück