Suche

Aktuelles aus der Familienbildungsstätte

Krabbelgottesdienst: " Damit ihr’s alle wisst, dass Gott uns nicht vergisst"

Mo 09.03.2009
Wie sprechen wohl die Kuscheltiere?Die Ev. Familienbildungsstätte hatte am Sonntag, 8. März, in Zusammenarbeit mit der Kreuzkirchengemeinde und der Stadtkirchengemeinde die Kleinsten in den Gemeinden wieder zu einem Krabbelgottesdienst eingeladen. Diesmal wurde in der Kreuzkirche gekrabbelt. Der Gottesdienst wurde vorbereitet von Irma Bender und Birgit Elbracht (Leitung der Ev. Familienbildungsstätte), Ehepaar Feller-Dühr (Kreuzkirche) und Ehepaar Mihr (Stadtkirchengemeinde).
Alle Kinder hatten ein Kuscheltier mitgebracht und zusammen zog man dann mit Noah in die Arche und erlebten dort mit ihm die Geschichte von der Bewahrung durch Gott. " Damit ihr’s alle wisst, dass Gott uns nicht vergisst" - so sangen alle im Lied von Noah und dem Regenbogen, nachdem die von Dana Elbracht wunderschön gespielte Taube einen grünen Zweig als Zeichen der Hoffnung zurückgebracht hatte.
Unter dem Regenbogen über dem Altar wurde schließlich noch ein Licht der Hoffnung entzündet.
Natürlich gehörten auch weitere Lieder, Gebete und ein kurzes Wort an die Erwachsenen zum Gottesdienst.
Wie immer gab es zum Abschluss ein kleines Geschenk. Diesmal wurde ein Regenbogenarmband aus bunten Perlen gebastelt.
Abschließend wurden dann alle noch zu Saft und Plätzchen eingeladen. Dabei hatten die Erwachsenen Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.
Noah und die KinderNoah und die KinderDie Kuscheltiere sind auch mitgekommenAlle sitzen in der ArcheWir basteln ein Regenbogenarmband

» zurück