Jahreshauptversammlung 2016: Förderkreis für Kirchenmusik, Eschwege e.V." zieht Bilanz

Sa 19.03.2016
Bericht des VorstandsJahreshauptversammlungDer 1993 gegründete "Förderkreis für Kirchenmusik, Eschwege e.V." zog am 17. März im Gemeindehaus Rosengasse Bilanz über das abgelaufene Jahr.
Im Vorstandsbericht dankte der 1. Vorsitzende Dr. Friedbert Ruff allen Mitgliedern und Spendern dafür, dass durch ihre Beiträge wieder zahlreiche kleinere und größere kirchenmusikalische Vorhaben im Kirchenkreis Eschwege gefördert werden konnten. In seinem Bericht betonte er, dass der Verein mit seinen fast 140 Mitgliedern eine nicht mehr wegzudenkende Größe im kirchenmusikalischen Geschehen unseres Kirchenkreises sei. Erfreulicherweise seien auch im letzten Jahr wieder neue Mitglieder gewonnen worden.
Hans-Jörg Schneider zog als Kassenwart auch eine positive Bilanz und stellte fest, dass der Verein mit einem sehr guten finanziellen Polster in das neue Jahr gehen könne.
Nach dem Bericht der Kassenprüferinnen standen die Berichte zur Aussprache.
Danach wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.
Als neue Kassenprüferinnen wurden erneut Annette Dietrich und als Nachfolgerin von Hanna Hossbach Angelika Wieditz gewählt.

Bei den alle 2 Jahre anstehenden Vorstandswahlen wurde der bisherige Vorstand einstimmig -bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder- wiedergewählt.
Dem Vorstand gehören somit weiter an: 1. Vorsitzender: Dr. Friedbert Ruff, 2. Vorsitzender: Heinrich Mihr, Schriftführerin: Heidrun Ackermann, Kassenwart: Hans-Jörg Schneider, Beisitzer: Volker Alheit
Von Amts wegen gehören dem Vorstand an: KMD Susanne Voß (Bezirkskantorin) z. Zt. vertreten von Kantor Martin Lehmann, Andreas Batram (Spezialkantor), Martin von Frommannshausen (Kirchenmusikbeauftragter der Pfarrkonferenz)
Martin Lehmann erklärt die OrgelInteressierte ZuhörerDank an Martin Lehmann

Ein Dank für die Unterstützung musikalischer Vorhaben durch die Mitglieder und Förderer ist in jedem Jahr das kleine Konzert im zweiten Teil der Jahreshauptversammlung. In diesem Jahr gab es in einer "Musikalischen Soirée" ein kleines Orgelkonzert auf der Empore der Neustädter Kirche. Kantor Martin Lehmann brachte einige musikalisch sehr unterschiedliche Orgelwerke von Girolamo Frescobaldi, Johann Sebastian Bach und Robert Schumann zu Gehör. Er improvisierte aber auch zu zwei biblischen Geschichten, die zuvor von Ulrike Arnold gelesen wurden. Die Zuhörer waren beeindruckt von der Klangfülle der historisch wertvollen Neustädter Orgel, die zur Zeit stark reparaturbedürftig ist. ´Martin Lehmanns Erklärungen nach dem Konzert machten diese Reparaturbedürftigkeit beeindruckend deutlich. Den Abend beschloss Martin Lehmann mit einer Orgelimprovisation zur "Der Mond ist aufgegangen".

Informationen zur Arbeit des Vereins sind u.a. erhältlich bei:
- Dr. Friedbert Ruff, 1. Vorsitzender, Goldbachstr. 41, 37269 Eschwege, Tel. 05651/ 10265, E-Mail: f.ruff@gmx.de
- Heinrich Mihr 2. Vorsitzender, Am Weißenstein 43, 37269 Eschwege, Tel. 05651 /32212, E-Mail: hmmihr@gmx.de

» zurück