Eschweger Kirchenmusikfest ein voller Erfolg

Mo 17.09.2007 17:00
Ein begeisterndes musikalisches Großereignis mit 10 Gruppen und ca. 260 Mitwirkenden war das 2. Eschweger Kirchmusikfest am 16. September 2007 in der Neustädter Kirche St. Katharina. Die elf kirchlichen Vokal- und Instrumentalgruppen gaben einen Einblick in ihr Programm geben und luden zum Mitmachen und Zuhören ein.
"So ein Fest ist einfach beeindruckend und macht allen Freude", so sagten viele Besucher und Mitwirkende.
Unter der Leitung von Kirchmusikdirektorin Susanne sangen kleine und große Kurrende, der Cantatekreis, der Jugendchor Crescendo, die Kantorei und der Kammerchor. Elke Kupski dirigierte den Kirchenchor der Auferstehungskirche und Gerlinde Neuber versammelte den Flötenkreis der Marktkirche um sich. Von der Kreuzkirche war der Gospelchor Gospelcross unter der Leitung von Thorsten Exner beteiligt.
Die Blechbläser waren mit dem Eschweger Posaunenchor unter der Leitung von Andreas Batram und den Eschweger Bläserkreis unter der Leitung von Hans -Georg Dilchert beteiligt.
Durch das Programm führte in humorvoller und kenntnisreicher Weise Jürgen Schuppner.
Die mitwirkenden Gruppen boten in den Pausen zwischen den Musikteilen auch kulinarische Köstlichkeiten an, so dass es einen Reinerlös für die Eschweger Kirchenmusik von ca 1000.- gab.
Für Kinder gab es im Gemeindehaus ein Programm mit Filmen und Bastelarbeiten.
Mit einem Dank an alle Mitwirkenden und dem Abendsegen von Pfarrer Heinrich Mihr wurde das Fest beendet.
Viele wirkten mit und viele erfreuten sich an der MusikViele wirkten mit und viele erfreuten sich an der MusikKleine KurrendeKleine KurrendeKirchenchor der Auferstehungskirche
CantatekreisGospelchor GospelcrossEschweger PosaunenchorEschweger PosaunenchorEschweger Bläserkreis
Flötenkreis der MarktkircheKantoreiJugendchor CrescendoEschweger Bläserkreis mit KantoreiKurrende
Jürgen Schuppner moderierteAngeregte Gespräche bei Kaffee und Kuchen

» zurück