Aktuelles aus unserem Kirchenkreis

Lektorentreffen am 14. November 2008 in Eschwege

Di 18.11.2008
Die "Bibel in gerechter Sprache" stand im Mittelpunkt eines Lektorentreffens, zu dem sich 16 Lektorinnen und Lektoren des Kirchenkreises versammelt hatten. Nach der Begrüßung durch Pfarrerin Jutta Groß, Beauftragte für die Lektorenarbeit im Kirchenkreis, gab Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost eine Einführung in die Bibelübersetzung. Sie erläuterte den Entstehungsprozess und die Absichten der Übersetzerinnen und Übersetzer dieser neuen Bibel. Anhand von ausgewählten Textbeispielen konnten dich die Lektorinnen und Lektoren dann in Kleingruppen ein eigenes Bild machen. Im Vergleich mit der Luther-Übersetzung wurde das Augenmerk insbesondere auf die geschlechtergerechte Sprache im Bezug auf Frauen sowie den Gottesnamen gerichtet. Weitere Texte bezogen sich auf den Gebrauch des Gottesnamens auf dem Hintergrund des christlich-jüdischen Dialogs. Anhand der Texte entzündeten sich lebhafte Gespräche. Am Ende bestand große Einigkeit darüber, dass sich die "Bibel in gerechter Sprache" durchaus als Studienobjekt für den eigenen Gebrauch eignet, aber nicht für die Verwendung im Gottesdienst.
Fragen und Anregungen rund um den Lektorendienst schlossen einen interessanten Abend ab.

» zurück