Aktuelles aus unserem Kirchenkreis

Kreissynode tagt am Samstag in Germerode

Do 04.09.2008 17:46
Am Samstag, dem 6. September, um 8.30 Uhr trifft sich die Kreissynode Eschwege zu einer weiteren Tagung in Germerode. Die Synode beginnt mit einem Gottesdienst in der Klosterkirche. Auf der Tagesordnung stehen dann Gespräche in Gruppen über neue Projekte und Arbeitsvorhaben im Kirchenkreis:
1. Ansiedlung der Communität Koinonia im Kloster Germerode
2. Möglichkeiten von anlassbezogenen Gottesdiensten besser nutzen
3. Freiwilligenbörse einrichten
4. Evangelisches Forum gründen mit übergemeindlichen Bildungsangeboten
5. Neue Wohn- und Lebensformen für das Alter entwickeln
6. Mehrgenerationenhäuser auch in den Regionen aufbauen
Darüber hinaus wird sich die Synode mit einer Übernahme der Trägerschaft für die Evangelische Familienbildungsstätte in Eschwege beschäftigen über einen Investitionszuschuss zu einem Bauvorhaben im Kloster Germerode beraten.
Die Beratungen im Plenum finden im Dorfgemeinschaftshaus in Germerode statt (Klosterfreiheit 23).
Die Kreissynode ist das Leitungsorgan des Kirchenkreises. In ihr sind alle Kirchengemeinden des Kirchenkreises vertreten. Alle sechs Jahre wird die Kreissynode neu gewählt. Sie versammelt sich in der Regel zweimal jährlich an wechselnden Orten des Kirchenkreises. Sie muss einberufen werden, wenn ein Drittel der Mitglieder es verlangen. Der Zeitpunkt der Tagung und die Tagesordnung werden durch den Kirchenkreisvorstand festgesetzt. Die Kreissynode wird durch den Dekan einberufen und durch den Vorsitzenden geleitet. Die Verhandlungen der Kreissynode sind öffentlich, soweit sie im Einzelfall nicht anders beschließt.

» zurück