Aktuelles aus unserem Kirchenkreis

Kreissynode Eschwege auf den Spuren Elisabeths von Thüringen

So 04.11.2007
Zum Abschluss ihrer sechsjährigen Arbeit unternahm die Kreissynode des Kirchenkreises Eschwege eine gemeinsame Fahrt nach Marburg. Dort besichtigten die Synodalinnen und Synodalen die Elisabethkirche, die über dem Grab Elisabeths von Thüringen errichtet wurde. Viele Details der Kirche erzählen vom Leben und Wirken Elisabeths, besonders der kostbare Schrein und die Kirchenfenster aus dem 13. Jahrhundert. Die Synode besuchte auch die Ausstellung "Elisabeth von Marburg - Der Dienst am Kranken", die zurzeit im Landgrafenschloss zu Marburg gezeigt wird. Dort werden erstmals die Ergebnisse der Ausgrabungen gezeigt, die um die Elisabethkirche herum erfolgten. Sie geben eine Vorstellung von dem Hospital, das Elisabeth in Marburg gründete. Den Abschluss des Tages bildete eine Andacht im Hohen Chor der Elisabethkirche, in der Dekan Dr. Martin Arnold und Prädikantin Birgit Deist an die verschwenderische Liebe der Elisabeth, an ihre Verbundenheit mit Christus und an ihren Vorsatz, die Menschen glücklich zu machen, erinnerten. Ludger Arnold, der Vorsitzende der Kreissynode, dankte allen Synodalinnen und Synodalen für ihre Mitarbeit und erinnerte an die erfolgreiche Arbeit des Gremiums in den vergangenen sechs Jahren.
Im Hintergrund die Türme der Elisabethkirche

» zurück