Evangelische Familienbildungsstätte

Freiwillige Demenzbegleitung
Freiwillige SeniorenbegleiterInnen mit einer Zusatzqualifikation zur
Betreuung von Menschen, die an Demenz erkrankt sind, entlasten
pflegende Angehörige oder stehen allein lebenden Menschen mit
Demenz zur Seite. Feiwillige DemenzbegleiterInnen erhalten für
ihren Einsatz eine Aufwandsentschädigung.


Möchten Sie gerne mehr Informationen, dann rufen Sie uns an.
05651-33 77 001



Evangelische Familienbildungsstätte - Mehrgenerationenhaus
An den Anlagen 14 a
37269 Eschwege
Tel.: 05651 - 33 77 001, Fax: 05651 - 33 77 022

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 9.00 - 12.00 Uhr
Montag: 15.30 Uhr - 17.30 Uhr

E-Mail: anmeldung@fbs-werra-meissner.de
Die Evangelische Familienbildungsstätte - Mehrgenerationenhaus ist eine staatlich anerkannte Bildungsinstitution.

Träger ist der Kirchenkreis Eschwege.

Die Angebote sind für alle Menschen, unabhängig von Konfession, kultureller Herkunft oder Familienstand.

Ziel der Arbeit ist die Begleitung von Familien und die Stärkung der einzelnen Mitglieder Familien in besonderen Lebenslagen finden hier Ansprechpartner/innen und Hilfestellungen.

Evangelische Familienbildung ist Bildung, Beratung, Begegnung, Begleitung, Begeisterung.
MGH FBS Eschwege: Hier finden Sie weitere Informationen über die Ev. Familienbildungsstätte / Mehrgenerationenhaus:
Link


Kindertagespflege im Werra-Meissner Kreis
An den Anlagen 14 a, 37269 Eschwege
Telefon 05651/ 33 770 03
Sprechzeiten: Montag- Freitag, 9.00 - 12.00 Uhr
und Montag 16.00 - 18.00 Uhr
oder vereinbaren Sie eine Termin
E-Mail: kindertagespflege@fbs-werra-meissner.de
KinderTagespflege, was ist das?

Viele Eltern suchen eine gute Lösung, Familie und Beruf miteinander zu verbinden. Sie legen Wert darauf, dass Ihr Kind mit anderen Kindern aufwächst oder benötigen ungewöhnliche Betreuungszeiten. Tagespflegepersonen betreuen Kinder im familiennahen Umfeld. Meist haben sie selber eigene Kinder bzw. mehrere Tageskinder, sodass die Tageskinder in einer kleinen Gruppe betreut werden können. Sie werden individuell in ihrer Entwicklung begleitet und gefördert und gewinnen eine weitere feste Bezugsperson.

Die Kinder-Tagespflege Werra-Meißner:

• unterstützt Eltern bei der Suche nach einer geeigneten Tagespflegeperson
• qualifiziert Tagesmütter und -väter für diese verantwortungsvolle Aufgabe in einem 160 Unterrichts-einheiten umfassenden Qualifizierungskurs. Nach erfolgreich durchlaufenem Kurs erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein bundesweit gültiges Zertifikat, mit dem sie beim Fachdienst Kinderbetreuung und Fachaufsicht des Werra-Meißner-Kreises eine Erlaubnis zur Kinder-Tagespflege beantragen können
• bietet Fortbildungen für Tagespflegepersonen an
• berät Tagespflegepersonen und begleitet Tagespflegeverhältnisse
• führt regelmäßig Informationsabende über die Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater, die Qualifizierung, gesetzliche und finanzielle Regelungen durch
Die Angebote der Kindertagespflege im einzelnen: Link



Seniorenbegleitung
Sie suchen Begleitung und Unterstützung?
Sie wünschen sich jemanden, der
• etwas mit Ihnen unternimmt,
• Ihnen etwas vorliest, erzählt oder zuhört,
• mit Ihnen spazieren geht,
• Gespräche führt,
• Sie bei Arztbesuchen oder Behördengängen begleitet?
Freiwillige Seniorenbegleiterinnen und Seniorenbegleiter sind für Sie da! Es sind engagierte Menschen, die sich für ihre freiwillige Tätigkeit qualifiziert haben. Die Begleitung ist grundsätzlich kostenfrei, lediglich anfallende Fahrtkosten sollten erstattet werden.

In Kooperation mit der VHS Witzenhausen und dem Seniorenbüro
Werra-Meißner


Qualifizierung zur freiwilligen Seniorenbegleitung
Suchen Sie ein besonderes Ehrenamt? Können Sie sich vorstellen, ältere Menschen zu begleiten, z.B.beim Spazieren gehen, Vorlesen, zum Arzt oder zu einem Seniorennachmittag? Möchten Sie Gespräche führen, oder auch einen Seniorennachmittag gestalten?
Dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie an unserem Qualifizierungskurs zur Seniorenbegleitung teilnehmen möchten. Vielen alten Menschen fehlen die lebenswichtigen Kontakte zu anderen Menschen. Sie sind einsam und wissen oft nicht,wen sie um Hilfe bitten sollen. In einem Qualifizierungskurs, der die Themen Ehrenamt, Gesprächsführung, Beschäftigungsmöglichkeiten mit älteren Menschen, Gesundheit sowie rechtliche und soziale Grundlagen beinhaltet,werden Sie auf diese Tätigkeit vorbereitet.
In den hierauf folgenden Hospitationen können Sie Ihr theoretisch erworbenes Wissen in der Praxis testen und entscheiden,ob und in welchem Bereich Sie ehrenamtlich tätig werden wollen. Der Qualifizierungskurs findet an sieben Abendveranstaltungen und dreimal am Samstag statt. Nach dem theoretischen Teil (30 Stunden) beginnen die Hospitationen (40 Stunden)in stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenpflege.
Der Qualifizierungskurs ist kostenfrei

Aktuelle Angebote entnehmen Sie bitte unserer homepage: fbs-werra-meissner.de



Mittagstisch für Jung und Alt
Mit netten Menschen gemeinsam kochen - mit Kindern und
Senioren zusammen essen. Beim Mittagstisch werden gesunde,
frische Lebensmittel verarbeitet und liebevoll zubereitet. Sie sind
herzlich willkommen!

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie mit kochen wollen oder wenn
Sie zum Essen kommen möchten.

Termin: Jeden Mittwoch
Kochen: ab 10.00 Uhr
Essen: 12.30 Uhr - 13.30 Uhr
Preis: Erwachsene 3,00 Euro, Kinder kostenfrei
Leitung: ein Team Ehrenamtlicher

Aktuelle Angebote entnehmen Sie bitte unserer homepage: fbs-werra-meissner.de


Download: (P1010980.JPG , 1583 KB)
Download: (P1020093.JPG , 3609 KB)



Teenie - Treff Mama Mia
Treffen für Teenie-Mütter und Teenie-Schwangere

Ihr seid eingeladen, Euch mit anderen Teenie-Müttern und Teenie-Schwangeren (bis 20 Jahren) zu treffen und Unternehmungen durchzuführen. Dabei könnt Ihr Euch kennen lernen und über interessante Themen austauschen. Sehr jung zu sein, noch in der Schule oder in der Ausbildung und Mutter zu werden oder bereits zu sein, ist eine ganz besondere Herausforderung.Andere Jugendliche in Deinem Alter können in Ihrer Freizeit vieles unternehmen, ohne auf die Tochter oder den Sohn Rücksicht zu nehmen.
Bei diesen Treffen begegnest Du jungen Frauen, die Deine Situation kennen und verstehen können. Ihr könnt Euch gegenseitig bestimmt jede Menge Tipps geben…
Die gemeinsamen Aktionen wie z.B. Besuch der Therme in Bad Sooden Allendorf,ein Aus?ug zum Tierpark in Germerode,die Herstellung von Gipsabdrücken Deines Bauches in der Schwangerschaft, Infoveranstaltungen zum Thema Sexualität und Verhütung nach der Schwangerschaft usw. sind für alle Teilnehmenden kostenfrei.
Der Jahresplan ist in der Ev. Familienbildungsstätte-Mehrgenerationenhaus in Eschwege erhältlich, bitte meldet Euch zu Veranstaltungen immer an, damit die Fahrten und Materialien geplant werden können.
Aktuelle Angebote auf unserer homepage: fbs-werra-meissner.de



Wir unterstützen Familien praktisch und unbürokratisch, genau da, wo die Hilfe benötigt wird. Sei es die Zeit nach der Geburt eines Babys oder später, wenn die Kinder schon in den Kindergarten gehen.

Gerade die Zeit nach der Geburt, ist eine sehr sensible Zeit. Es dauert, bis sich die neue Familie kennenlernt und es gibt zahlreiche Lebenssituationen, die die Freude über die Geburt eines Kindes trüben können. Überforderung, die Angst, etwas falsch zu machen, keine Zeit mehr für die größeren Geschwisterkinder oder Isolation können zu großem Druck und Belastungen führen. Schön ist es dann, wenn jemand von außen einspringt und ganz praktisch hilft! Sei es mit dem Spaziergang des Babys, dem Spielen mit den Geschwisterkind oder auch einfach einem offenen Ohr.

Aber auch bei größeren Kindern braucht man mal Hilfe. Da kann es ein Besuch auf dem Spielplatz sein, damit Eltern mal ein paar Minuten Zeit haben oder auch mal Hilfe bei den Hausaufgaben.

An alle Eltern, die sich Unterstützung wünschen, richtet sich das Projekt Pinguin.

So, wie die Pinguine ihren Kindern Schutz und Wärme bieten, wollen auch wir das Gefühl von Geborgenheit an die Familien und Kinder weitergeben.

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen besuchen die Familien zu Hause und unterstützen sie emotional und praktisch.

Wenn Sie gern die Hilfe die Hilfe in Anspruch nehmen wollen, dann rufen Sie unverbindlich an und informieren sich.

Falls Sie sich gern ehrenamtlich engagieren möchten, melden Sie sich. Wir bieten Ihnen regelmäßige Treffen, sowie kostenfreie Fortbildungen. Sie sind versichert und Fahrtkosten werden erstattet.

Bürozeiten: Mo 10.00 - 12.00 Uhr
Telefon: 05651/3377007
E-Mail: peggy.grosskurth@fbs-werra-meissner.de



OMNIBUS - die Freiwilligenagentur
Ev. Familienbildungsstätte - Mehrgenerationenhaus Eschwege
Kathrin Beyer
ChristineHorn

Nikolaiplatz 13
05651/3332424
E-Mail: omnibus@fbs-werra-meissner.de
Omnibus, ein Weg zum Freiwilligen Engagement

Viele Menschen sind schon unterwegs. Sie engagieren sich freiwillig in unterschiedlichsten Bereichen unseres Lebens. Sie gestalten das Leben der Gemeinden und der Gesellschaft, sie schaffen eine Atmosphäre der Begegnung, die das Miteinander und die Wahrnehmung des Nächsten fördert. Anpacken und helfen, zuhören und miteinander ins Gespräch kommen, das ist ehrenamtliches Handeln. Freiwillig Engagierte sind Bindeglieder in unserem sozialen Netz. Ihr Engagement ist ein Geschenk für alle.
Sich ehrenamtlich zu engagieren eröffnet neue Möglichkeiten für das eigene Leben. Neue Kontakte und ein Miteinander füreinander schaffen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit.

Sie wollen ihre Fähigkeiten und Kompetenzen einbringen?
Sie benötigen Information und Rat?
Sie haben eine gute Idee, die Sie mit uns verwirklichen wollen?
Dann sprechen Sie uns an!

In einem Gespräch erfahren Sie Wichtiges rund ums Ehrenamt. Wir wollen Sie beraten und begleiten, Sie bei der Suche nach einer für Sie passenden Stelle unterstützen. Wir knüpfen Kontakte zwischen freiwillig Engagierten und Kirchengemeinden, Vereinen, Verbänden und Initiativen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Kathrin Beyer und Christine Horn
Tel.: 05651-333 2424
e-Mail: omnibus@fbs-werra-meissner.de

Bürozeiten:
Mo: 9.30 - 12.30 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Mi: 9.30 - 12.30 Uhr
Omnibus: Hier finden Sie mehr Informationen über Omnibus - Die Freiwilligenagentur:
Link

Kontakt


Kathrin Beyer Gudrun Lang

Gudrun Lang und Kathrin Beyer37269 Eschwege
An den Anlagen 14a
Tel.: 05651 - 33 77 002
E-Mail: omnibus@fbs-werra-meissner.de




Evangelisches Forum Eschwege

Der Evangelische Kirchenkreis Eschwege will sich noch stärker als bisher am Diskurs
über gesellschaftliche Fragen beteiligen und neue Bildungsangebote zu Glaubens- und
Lebensfragen machen. Deshalb wurde im Jahr Frühjahr 2009 auch in Eschwege ein
"Evangelisches Forum" gegründet.

Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost (Eschwege) und Pfarrer Johannes Meier (Sontra) wurden
zu Studienleitern berufen. Ein zehnköpfiger Beirat mit Fachleuten aus den Bereichen
Politik, Wirtschaft, Bildung, Landwirtschaft, Soziales, Regionalentwicklung, Kultur,
Medizin, Öffentlichkeit und Medien sowie Kirchliche Erwachsenenbildung berät die
Studienleiter in ihrer Arbeit.

Das Evangelische Forum in Eschwege wird vom Evangelischen Kirchenkreis Eschwege
getragen und ergänzt als neuer Fachbereich die vielfältigen Bildungsangebote der
Evangelischen Familienbildungsstätte. Es ist nach Kassel, Hanau und Schwalm-Eder das
vierte Evangelische Forum im Bereich der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

(Kontaktinformationen siehe unten)

Unser aktuellen Veranstaltungen finden Sie unter dem Menüpunkt "Aktuelles" (siehe oben).


Kontakt


Studienleiterin: Sieglinde Repp-Jost

37269 Eschwege
Bei der Marktkirche 5
Tel.: 05651/3588
Fax: 05651/338694
E-Mail: pfarramt1.eschwege-stadtkirche@ekkw.de